Release the first Australian report

Oktober 9, 2019

Vor der Öffentlichkeit zurückgehaltener 1. Australischer NHMRC Report aus 2012, geschrieben von Prof Karen Grimmer, einem namhaften Mitglied der Scientific Community, zeigte ermutigende Evidenz der Wirksamkeit der Homöopathie. Angesichts der globalen Bedrohung durch die Antibiotikaresistenzproblematik besonders erwähnenswert ist, dass u.a. auch für Erkrankungen wie Infektionen des oberen Atmungstrakts sowie Otitis media, wo die Homöopathie beitragen kann, den Einsatz von Antibiotika zu reduzieren, ermutigende Evidenz für die Wirksamkeit der Homöopathie vorliegt. NHMRC Chief Exekutive Prof Anne Kelso schrieb bei Veröffentlichung des 1. Australischen NHMRC Reports am 26.8.2019, dass der 2. Australische NHMRC Report NICHT geschlussfolgert hätte, dass Homöopathie NICHT wirksam sei wie es von unzähligen Medien seither geschrieben und auch im Statement des Advisory Council der Europäischen Akademien der Wissenschaften (EASAC) geschlussfolgert wurde. Die Wahrheit kommt zwar Jahre später aber dank Klage beim Commonwealth Ombudsmann und Druck der Öffentlichkeit doch noch ans Licht!

Hier finden Sie den Link zur Presseaussendung: http://www.pressetext.com/news/20191009007

Die Details hören Sie auf unserer Jahrestagung, die die Möglichkeit bietet, sich Sonntag vormittags in den Vorträgen von Dr. Thomas Peinbauer und Dr. Petra Weiermayer zu dieser überaus positiven Entwicklung zu informieren!
Informationen auf Englisch lesen Sie hier: Statement on NHMRC First Report Findings  und hier: First Report Q+As

Hier noch ein weiterer Link:

https://www.naturundmedizin.de/faktencheck/artikel/australische-gesundheitsbehoerde-enthuellt-geheim-gehaltenen-homoeopathiebericht.html

Recent posts