Veterinärmedizinische Universität Wien

Allgemeine Homöopathie

Die Vortragsreihe “Allgemeine Homöopathie” findet im WS 2021/22 völlig neu überarbeitet, aber wieder als Online-Variante jeweils von 17:00 bis 20:00 statt. Der Zugangslink wird Ihnen nach der Anmeldung unter fortbildung@oegvh.at zugesandt.

Dr Barbara Wieser (Fachtierärztin für Homöopathie), Mag. pharm. Dr Astrid Obmann von der Österreichischen Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES), Dr. Erich Scherr, Dipl.-Phys. Sandra Würtenberger, M.A. und Dr Petra Weiermayer (Fachtierärztin für Homöopathie) stellen Geschichte & Prinzipen der Homöopathie als integrativmedizinische Methode im Kontext mit den Begriffen Salutogenese & Pathogenese vor, behandeln das Themengebiet Arzneimittelzulassung/-registrierung/-herstellung, erklären den Ablauf von Anamnese, Repertorisation & Arzneiverschreibung sowie Heilungsverlauf, Möglichkeiten & Grenzen anhand von Fallberichten und gehen auf aktuelle Erkenntnisse aus Grundlagenforschung & klinischer Forschung ein.

Bitte melden Sie sich zeitgerecht an, da die Vorträge erst ab einer Mindestteilnehmerzahl stattfinden, die genauen Termine und Themen finden Sie im angefügten Plakat.

Spezielle Homöopathie

Die Vortragsreihe “Spezielle Homöopathie” findet im SS 2021 völlig neu überarbeitet, aber wieder als Online-Variante jeweils von 17:00 bis 19:00 statt. Der Zugangslink wird Ihnen nach der Anmeldung unter fortbildung@oegvh.at zugesandt.

Dr Erich Scherr, Dr Ursula Friedmann (Fachtierärztin für Schweine), Mag Michael Ridler (Fachtierarzt für Homöopathie, ÖTK Diplom Phytotherapie) und Dr Petra Weiermayer (Fachtierärztin für Homöopathie) stellen Arzneimittelbilder & Case reports aus der Kleintier-, Pferde-, Schweine- und Rinderpraxis vor. Themenbezogen werden entsprechende Studien in den einzelnen Einheiten präsentiert.

Bitte melden Sie sich zeitgerecht an, da die Vorträge erst ab einer Mindestteilnehmerzahl stattfinden, die genauen Termine und Themen finden Sie im angefügten Plakat.

Vortragsreihe-Plakat_SS_2021

Einstieg in die Homöopathie

Online-Lernprogramm für Einsteiger
Drei Stunden, die sich lohnen: Verstehen, was Homöopathie bedeutet, und Orientierung zu Beginn der Ausbildung. Enthalten sind fundierte Informationen zu Grundlagen und Regeln der Homöopathie, sowie eine Einführung, wie akute Erkrankungen homöopathisch behandelt werden.
www.basiswissen-homoeopathie.de

EAVH

Die Europäische Akademie für Veterinärhomöopathie (EAVH) bietet einen qualitativ hochwertigen, postgradualen Lehrgang mit Diplom an. Die Ausbildung beinhaltet 13 Wochenendkurse und ist so aufgebaut, dass keine homöopathischen Vorkenntnisse notwendig sind. Die berufliche Tätigkeit und ein eventuelles Studium können also ungestört neben dieser Homöopathieausbildung fortgeführt werden.

ATF: 160 Stunden, ÖTK: 156 Bildungsstunden, TGD: 143 Stunden, Fachtierarzt Homöopathie: 156h

Die Ausbildung in Veterinärhomöopathie durch die EAVH wird von der ÖGVH entsprechend den ÖGVH-Ausbildungsrichtlinien anerkannt. Die EAVH ist die offizielle Ausbildungsstätte der ÖGVH.

Der nächste Kurszyklus beginnt April 2019, nähere Informationen gibt es auf der EAVH-Homepage!  Achtung! neue Lokation!

www.eavh.at

SIH

Die SIH (Studenteninitiative für Homöopathie) bietet Einsteiger- und Fortgeschrittenenseminare für Medizin-, Veterinärmedizin- und Zahnmedizin-Studenten an. Da man nie wieder im Leben soviel Zeit hat, sollte man diese Chance nützen günstig und auf sehr hohem Niveau Homöopathie zu erlernen.

www.sih.at   vetmed@sih.at

ÖGHM/ÄKH

Die ÖGHM (Österreichische Gesellschaft für Homöopathische Medizin) und ÄKH (Ärztegesellschaft für Klassische Homöopathie) bieten fundierte Ausbildungen für Humanmediziner/innen an. Einige Seminare sind aber auch für Veterinärmediziner/innen interessant, es lohnt sich also, auf der Homepage die aktuellen Seminare durchzusehen.

ÖGHM   www.homoeopathie.at

ÄKH   www.aekh.at

Folder: Flyer_ÄKH_NEU

In der neuen Online-Ausbildung der ÄKH können termin- und ortsunabhängig innerhalb eines Jahres die Grundlagen der Homöopathie und die Vorgangsweise sowie die wichtigsten in Frage kommenden homöopathischen Arzneien bei der Behandlung von Akuterkrankungen erlernt werden. Der Lehrgang besteht aus 32 Stunden Videos, nach Absolvierung aller Ausbildungseinheiten sowie der dazugehörigen Übungstests und der Online-Abschlussprüfung wird das ÄKH-Zertifikat „Homöopathie bei Akuterkrankungen“ vergeben. Tierärzten werden 26,0 BS E-Learning und 26,0 FTA Homöpathie angerechnet. Nähere Informationen finden sich auf der Website der ÄKH unter folgendem Link: https://www.aekh.at/ausbildung/online-ausbildung-akuterkrankungen/

Fort-und Weiterbildung für Tierärzte, München

Situiert in München ist diese qualitativ hochwertige Fortbildungsreihe für Kollegen aus dem Westen Österreichs gut erreichbar und bietet von Anfänger-bis Fortgeschrittenenseminaren eine Modulausbildung an. Die Kurse sind geeignet für die Weiterbildung zur Zusatzbezeichnung Homöopathie in D, CH und A (FTA für Homöopathie); auch zur Erfüllung der jährlichen Fortbildungspflicht gemäß § 5 der Berufsordnung (BO) für Tierärzte/innen mit der Zusatzbezeichnung „Homöopathie“.

ATF-Anerkennung (und LTK) pro Kurs: 15 Stunden

www.fortundweiterbildungfuertieraerzte.de

OEGVH Sponsoren