Was muss ich als Tierbesitzer beachten?

 

Unterschiede zur herkömmlichen Behandlung

 

Beobachten

Sie als Besitzer/in haben in der homöopathischen Behandlung Ihres Tieres einen sehr wichtigen Stellenwert. Sie liefern Ihrem Homöopathen alle Beobachtungen und Hinweise, die gebraucht werden, um das passende Mittel finden zu können.

 

Berichten

Halten Sie bitte die von Ihrem homöopathisch arbeitenden Tierarzt angegeben Kontrolltermine ein, auch wenn es Ihrem Tier sehr gut geht, da der Verlauf  sehr vielschichtig sein kann und Ihr Tierarzt die Entwicklung sonst schwieriger interpretieren kann. 

 

Gabe der Homöopathika



Beachten Sie bitte, dass homöopathische Mittel je nach Verlauf gegeben werden und nicht blind z.B 2x tägl.

C-Potenzen werden in den meisten Fällen erst wiederholt, wenn wieder eine Verschlechterung eintritt. Wann dies der Fall ist, ist bei jedem Individuum anders. Q- oder LM-Potenzen dagegen werden meist täglich verabreicht und bewirken eine sanfte Verbesserung ohne Erstverschlechterung.

Bitte beachten Sie bei der Verabreichung der Homöopathika die Tipps, die Ihnen ihr Veterinärhomöopath gibt, hier gibt es viele Möglichkeiten und auch tierartliche Unterschiede.

 

 

 

 

+++ ÖGVH-Jahrestagung 2017  +++

 

23.09.-24.09. in Klagenfurt

 

 Genauere Infos hier klicken

++ !! Schnell unterschreiben!! ++

Bürgerinitiative

"Homöopathie als Kassenleistung"

Eintragungsfrist wurde verlängert!

Bitte weiter Unterschriften sammeln!  

Unterschreiben Sie hier!